In Gedenken an Gerhard Schick

Liebe Ehrenamtliche, liebe Unterstützer*innen, Wegbegleiter*innen und Kooperationspartner,

Wir trauern um Gerhard Schick, den Gründer der MASH und DASH.

Anfang Juli ist Gerhard Schick ganz und für immer gegangen. MASH und DASH haben ihren Gründungsvater verloren. Wir trauern um Gerhard, der uns das Haus gebaut hat, in dem so viele Menschen ihren Weg aus ihren Ängsten gefunden haben, in dem sie gegenseitige Unterstützung, Hilfe, Zuspruch und Beistand erfahren haben in ihren Krisen und von Angst gezeichnetem Alltag. Wir trauern um einen außergewöhnlichen Menschen, der alle Höhen und Tiefen dieses Lebens durchschritten hat. Und wir sind zutiefst dankbar für alles, was Gerhard mit seiner Initiative vor drei Jahrzehnten geschaffen hat.

Ausführlicher Nachruf

Die Beisetzung hat bereits, auf Gerhards Wunsch, im engsten Familienkreis stattgefunden. Unser tiefes Mitgefühl und herzliches Beileid gehört der Familie.

Wir möchten für Gerhard eine kleine Gedenkfeier abhalten.

Da es aktuell in den Räumen der MASH keine Möglichkeit gibt, sich mit mehr als neun Personen zu treffen, findet die Gedenkfeier im Anschluss an unsere Klausurtage, am Sonntag, 19. September 2021, um 13.30 Uhr, im Gutsgasthof Stangl, in Neufarn b. Anzing statt.

Jede*r die/der daran teilnehmen möchte, ist herzlich willkommen. Es gibt dort die Gelegenheit Geschichten auszutauschen, Texte vorzulesen, über Gerhard zu sprechen und gemeinsam Abschied zu nehmen.

Wir bitten dazu um eine Anmeldung unter: m.waterloo-koehler@angstselbsthilfe-muenchen.de.

 

In stillem Gedenken

Vorstände und Mitarbeiter*innen sowie enge Wegbegleiter*innen Gerhards bei der Angst-Hilfe München e.V. (MASH) und der Deutschen Angst-Hilfe e.V.(DASH)